Fahrradreinigung

Reinigen Sie Ihr Rad möglichst nach jedem Ausritt. Der Dreck ist dann frisch und noch nicht eingetrocknet. Das spart Zeit und Nerven.

Zum gründlichen Reinigen Ihres Rades benötigen Sie:

  • einen Eimer mit einer Mischung aus heißem Wasser und etwas Allzweckreiniger oder Spülmittel
  • Handfeger
  • Zahnbürste
  • Haushaltsschwamm
  • Putzlappen
  • Pflegeöl
  • Sprühöl

 
Außerdem ist ein Set von groben und feinen, weichen und harten Bürsten sehr hilfreich.

Bei angetrocknetem Dreck weichen Sie diesen zuerst ein. Verteilen Sie das Wasser hierfür großzügig mit einem Haushaltsschwamm. Anschließend entfernen Sie den Dreck mit einer Bürste.

Achten Sie darauf, dass Sie die Bürste zwischendurch ordentlich auswaschen, damit die feinen Steinchen keine Kratzer in den Lack reiben.

Mit einer Zahnbürste reinigen Sie Umwerfer-Gelenke, Schaltwerk, Ritzelpaket, Bremsen und Federgabel. Den Fully-Hinterbau (Gelenke,Dämpfer) reinigen Sie auf die gleiche Art.

Achten Sie darauf, dass Sie an den Dichtungen nicht zu viel Druck ausüben und eventuell Sand und Dreck einbürsten.

Öl- und Gummiflecken entfernen Sie mit handelsüblichem Glasreiniger. Bei hartnäckigen Flecken hilft Spülmittelkonzentrat. Dies ist stark Fett lösend und deshalb ein beliebtes Mittel gegen Kettenfett.

Nach dem Reinigen spülen Sie das Rad von oben nach unten mit reichlich klarem, heißem Wasser ab. Ein Gartenschlauch mit weichem Wasserstrahl oder ein großer Schwamm sind hierbei hilfreich.

Nun ist es an der Zeit das Rad mit einem sauberen, trockenen Tuch von oben nach unten gut abzutrocknen. An den Stellen, die anschließend geölt oder gefettet werden, müssen Sie besonders gründlich trocknen, da die Schmiermittel ansonsten nicht haften bleiben.

Alle beweglichen Teile wie Kette, Schaltwerk, Umwerfer und Bremshebelgelenke sowie Gabel und Dämpferdichtungen versorgen Sie nach dem Trocknen mit Sprühöl.

Achten Sie darauf, dass das Sprühöl nicht auf bremsrelevante Teile wie Bremsbeläge, Bremsscheibe oder Felge trifft. Am Besten bauen Sie die Laufräder vor dem Ölen aus.

Den Rahmen können Sie nach dem Reinigen komplett mit Pflegeöl einsprühen (auch hierbei auf die Bremsen achten). Das Pflegemittel lassen Sie ca. 3 min einwirken. Anschließend verteilen Sie es gleichmäßig und putzen den Rest wieder ab.

So schützen Sie Ihr Rad vor Schmutz, verhindern das Anhaften von Staub und Öl und verkürzen die nächste Reinigung.